Albumcover: Abendmahl suedlich von Rimini

„Bruckner-Uni-Band“ mit Debütalbum erstmal in Linz

nico­las robert lang formte eine „Bruck­n­er-Uni-Band“ für sein Debü­tal­bum „Abendmahl südlich von Rim­i­ni“

nico­las robert lang, selb­st Absol­vent der Anton-Bruck­n­er-Uni­ver­sität am Kon­tra­bass, ging bere­its 2022 als local new­com­er beim o.heimart Fes­ti­val eigene Wege. 

Das Debü­tal­bum von nico­las robert lang „Abendmahl südlich von Rim­i­ni“:  erst 2024 begann die Würdi­gung in der Fach­presse.
 „Seit Sigi Maron hat man keine Texte der­ar­tiger, direkt ins Antlitz der Schein­heiligkeit fet­zen­der Deut­lichkeit mehr ver­nom­men. Trotz sein­er Jugend sind Wortwitz und Sprachge­wandtheit faszinierend in wun­der­bar sorgsam instru­men­tierte Melo­di­en gepackt, nach denen sich manch weit ältere Kolleg*innen verge­blich bemühen.“ So beschreibt Diet­mar Hosch­er im COCERTO Mag­a­zin (1/2024) die Musik von nico­las robert lang auf „Abendmahl südlich von Rim­i­ni“.

Michael Ter­nai kom­men­tierte am 23. Feb­ru­ar dieses Jahres im Musik­magazin der music aus­tria: Der Oberöster­re­ich­er zeigt wirk­lich ein Händ­chen für starkes Song­writ­ing. .. Die musikalis­che Sprache, der sich Nico­las Robert Lang…, bedi­ent, ist die des Aus­tropop. Jedoch präsen­tiert er sie nicht in der üblichen gefühls­geschwängerten und pathetis­chen Form, wie sie oft zu hören ist, son­dern auf eine vol­lkom­men ungekün­stelte, authen­tis­che, ja zum Teil fast schon punkige Weise und auch stilis­tisch um Ele­mente aus den Bere­ichen Pop, alpinen Folk und Alter­na­tive erweit­ert. … (er) kreiert sich gemein­sam mit sein­er Band einen unverkennbar eige­nen Sound.“

Wie so oft, müssen sich Musiker*innen erst ein­mal außer­halb der „Heimat“ beweisen. Nach Ein­ladun­gen 2023 zu Styr­i­arte in Graz und zum Kul­tur­som­mer Wien, nach ersten Ein­ladun­gen vom Touris­mus­büro Linz und ein­er erfol­gre­ichen Album­re­lease-Tour mit Stopps im OKH Vöck­labruck, in der ausverkauften Sargfab­rik in Wien und im Explo­siv in Graz, tritt nico­las robert lang zulet­zt im Sep­tem­ber 2024 im Radiokul­turhaus-Radio­cafe im Trio auf. Im Kul­turHOF ist die gesamte Band erst­mals in Linz zu erleben.
Seine siebenköp­fige Band beset­zte er fast voll­ständig mit Musiker*innen der Bruck­n­er Uni: Sara Wölfl (bass), Lau­ra Pfef­fer (piano/voc), Mar­lene Jan­schütz (voc), Johannes Gerl (horn), Felix Bran­dauer (Steirische Har­moni­ka), Philipp Endl (drums).

nico­las robert lang sprengt die musikalis­chen Gren­zen des Aus­tropop. Seine Songs erzeu­gen ein Konz­ert­er­leb­nis, wie man es in der öster­re­ichis­chen Dialek­t­musik sel­ten zu hören bekommt. Von Kirchen­soul, über Aus­tropop bis hin zu Post-Punk ist hier für jeden und jede etwas dabei.

Jet­zt rein­hören:
nico­las robert lang “Kansas” live

und rein­schauen:
nico­las robert lang — “Gott” live››

nico­las robert lang — Wonn du über’n Berg bist — live

CD und Vinyl-Album im Shop bestellen ››

ALLE TERMINE ››